Standard IPS Verlauf

Neuro: GCS 3, Pupillen mittelweit und prompt LR, drückt spontan/reflexartig die Hände. Do gestoppt und 6 Uhr Fenta 150y/h.
Cardiovask: MAP 70 mit 8y Nor (30 in der Nacht), TcVHF.
Gerinnung: Kein. Tc 148, ASS 100mg (Grund unklar), 2 FFP, Hb 75/69
Pulmonal: VC/AC 0,5, PEEP 7 16x500 ml (Tubus von 6) PaO2 28, PaCO2 7, BE minu 0,4, Laktat nl. Sekret nichts.
Niere/Bilanz: keine weil seit kurz vor 6 Uhr auf OIB, Stundenportionen 100-180 ml/h, Krea 54/HST nl. CK 1620/1560
GIT/Ernährung: Nüchtern. Abdomen weich, Dg vorhanden. BZ 11.5.
Infekt: T max 38,2, CRP 80/150 unter Augementin 3x1.2 grIv.
Wunde/Weichteile: Lappenkontrollen i.O.
Ethik: --
Sozial: Eltern, Bruder
Plan heute: Fenta auf 50y/h, Hände fixieren. ASS stoppen. Cordarone 150 mg i.v. nach Magnesium 2 gr i.v., Fragmin 2500 IE abends s.c., Nor ausschleichen, HB Limiten 85: 1 Ec. Weanen Fio2 reduzieren, dann PEEP reduzieren. Kontaktaufnahme mit Chirurgen betreffend Redon, Tracheotomie und MS Einlage. Actrapid. Sobald MS Beginn mit Intestamin 20 ml/h und Peptamen AF 40 ml/h. Bilanz plus 1500 ml. Diso Boli.