Urolithiasis

Anamnese:
Erste Episode, Makrohämaturie

Status:
__ -jähriger Patient in schmerzreduziertem AZ und gutem EZ, BD __ mmHg, P __ /min, T __ °C.
Abdomen weich, rege Darmgeräusche, kein Peritonismus, keine Défense, Druckdolenz im rechten / linken Ober- und Unterbauch, keine Resistenzen palpabel, kein pulsierender Tumor palpabel, kein Loslassschmerz, Psoaszeichen bds. negativ. Nierenloge rechts / links druck- und klopfdolent. Inguinalpulse bds palpabel. DRU: indolent, wenig Stuhl in der Ampulle, regelrechter Sphinctertonus, kein Blut am Fingerling.
Cor: Reine, rhythmische HT, keine Geräusche
Pulmo: VAG über allen Lungenfeldern

U-Status:
Labor:
Urolith-CT:

Therapie:
Analgesie

Procedere:
Analgesie, Bewegung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr (2-2,5l/d), Urin sieben bis Steinabgang. Nachkontrolle in der Poliklinik Urologie in 2 Wochen. Der Patient möge den Termin selber vereinbaren. AUF 100% für 3 Tage bis und mit __ .

Medikamente:
Aut idem
Pradif 0.4mg 1-0-0
Dafalgan 1000mg 1-1-1-1
Voltaren 50mg 1-1-1
Pantozol 20mg 1-0-0 (bei Voltareneinnahme)
Novalgin 500mg b. Bedarf, max. 8x/d
Paspertin 10mg b. Bedarf, max. 3x/d